Datenschutz

 

1. Verantwortlicher

 

Der im Impressum genannte Betreiber dieser Website verarbeitet entsprechend dieser Datenschutzerklärung Ihre personenbezogenen Daten. Rückfragen oder Anliegen in Bezug auf den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten können Sie auch per E-Mail an info@corona-testzentrum-blasewitz.de direkt an den Web-Administrator stellen.

2. Zweck der Datenerhebung

 

Ihre Daten werden zu folgenden Zwecken erhoben:

 

  • Betrieb des Webauftrittes: Der Auftritt soll möglichst fehlerfrei, nutzerfreundlich und aktuell bereitgestellt werden. Dafür kann auch das Nutzerverhalten in Bezug auf die Nutzung der Seite ausgewertet werden. Diese Daten werden nicht mit anders von Ihnen bereitgestellten Daten in Verbindung gesetzt und anonymisiert oder pseudonymisiert erfasst.

  • Übermittlung der Online-Inhalte des Webauftritts

  • Unverbindliche Vereinbarung eines Termins zur Durchführung eines Coronatest (SARS-CoV-2): Für die Vereinbarung des Termins benötigt der Anbieter die in der Terminvereinbarung abgefragten Daten. Insbesondere Ihr Name und Ihre Kontaktmöglichkeiten sind zur Anbahnung des Tests sowie zur Kontaktaufnahme durch den Anbieter für den Fall von Änderungen notwendig.

  • Zur Speicherung Ihres Einverständnisses mit den Datenschutzbestimmungen: Ihre getätigte Eingabe im Cookie-Banner wird mit Zeitpunkt und Ihrer verwendeten IP-Adresse gespeichert, um Ihr Einverständnis mit der Verarbeitung Ihrer Daten entsprechend dieser Erklärung nachzuweisen.

 

3. Erhebung und Verarbeitung:

 

Ihre Daten werden auf unterschiedliche Weise erhoben. Das kann teilweise durch Ihre eigenen Eingaben geschehen, wie durch die Terminvereinbarung oder eine E-Mail an den Anbieter. Teilweise werden serverseitig Daten über Ihre Nutzung der Website erfasst. Die genauen Arten der Erhebung und Verarbeitung werden im Folgenden dargestellt:

Server-Log

Bei Nutzung des Webauftrittes werden Server-Logfiles erstellt. Diese beinhalten Informationen, die Ihr Browser bei einer Anfrage an die Website übersendet, etwa Ihre IP-Adresse, Meta- und Kommunikationsdaten, Namen, Webseitenzugriffe und sonstige Daten, die über eine Website generiert werden, handeln. Diese werden bei dem Hosting-Anbieter (vgl. Verwendete Drittanbieter) verarbeitet. Die Grundlage für diese Speicherung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Das berechtigte Interesse des Anbieters liegt in der Verbesserung, Stabilität, Funktionalität und Sicherheit seiner Website.

Die Daten werden regelmäßig gelöscht, sofern sie nicht zur Abwicklung von Vertragsverhältnissen benötigt werden.

Cookies

Der Webauftritt des Anbieters verwendet sogenannte Cookies, um eine Nutzung des Angebots durch denselben Nutzer bzw. Internetzugangsinhaber zuzuordnen zu können. Diese Wiedererkennung erfolgt durch die in den Cookies gespeicherten IP-Adresse. Cookies sind kleine Dateien, die Ihr Browser auf Ihrem Rechner ablegt. Sie verursachen auf Ihrem Computer keinen Schaden und enthalten keine Viren. Cookies machen die Angebote des Anbieters nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer. Die Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, sofern diese Cookies zur Erhebung von Daten zur Anbahnung oder Abwicklung von Vertragsverhältnissen verwendet werden. Andernfalls liegt das berechtigte Interesse in der Verbesserung der Funktionalität der Website. Die Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Bei Schließen Ihres Browser werden Sitzungscookies gelöscht. Die Website verwendet ggf. Cookies von Drittanbietern, mit denen der Anbieter zum Zwecke der Werbung, der Analyse oder der Verbesserung der Funktionen seiner Website zusammenarbeitet. Die Verwendung von Cookies können Sie ablehnen oder individualisieren, indem Sie die Einstellungen Ihres Browsers ändern oder auf "Ablehnen" oder "Cookie-Einstellungen" auf dem Cookie-Banner am unteren Rand der Website beim ersten Besuch dieser Website klicken. Ebenso können Sie über den Browser gespeicherte Cookies löschen. Die erforderlichen Schritte hängen von dem von Ihnen verwendeten Browser ab. Bei Fragen können Sie die Dokumentation Ihres Browsers aufrufen oder sich an dessen Hersteller zur Unterstützung wenden. Das Setzen von Flash-Cookies kann Ihr Browser nicht verhindert werden. Dafür müssen die Einstellung Ihres Flash-Players geändert werden. Die dafür notwendigen Schritte und Maßnahmen hängen von dem von Ihnen verwendeten Flash-Player ab. Bei Fragen nutzen Sie bitte die Hilfefunktion bzw. konsultieren Sie die Dokumentation Ihres Flash-Players oder wenden Sie sich an dessen Hersteller zur Unterstützung. Bitte beachten Sie, dass Sie nicht alle Funktionalitäten der Website nutzen können, wenn Sie die Verwendung von Cookies deaktivieren oder einschränken.

Genaue Informationen über die verwendeten Cookies entnehmen Sie bitte der beigefügten Cookie-Erklärung.

 

Terminvereinbarung

Der Anbieter nutzt die Terminvereinbarungsmöglichkeit des Hosting-Anbieters (vgl. Verwendete Drittanbieter). Die Terminvereinbarung dient dazu, freie Kapazitäten im Testzentrum zu ermitteln und diese unverbindlich zu vereinbaren. Für die Abwicklung werden die in der Eingabemaske genannten personenbezogenen Daten des Nutzers benötigt, im Einzelnen der Name, die E-Mail-Adresse und das Alter des Nutzers. Die Verarbeitung erfolgt gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, da sie zur Anbahnung und Abwicklung von Vertragsverhältnissen benötigt werden.

Die Daten werden nach Durchführung des Termins zur Testdatenbank des Anbieters hinzugefügt und von den Servern gelöscht. 

Cookie-Banner

Der Anbieter nutzt den Cookie-Banner des Hosting-Anbieters (vgl. Verwendete Drittanbieter). Damit wird der Zeitpunkt Ihrer Einwilligung in die Nutzung von Cookies erfasst und nachgehalten. Insbesondere Ihre IP-Adresse und der Zeitpunkt der Zustimmung werden erfasst. Die Verarbeitung erfolgt gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, sofern sie der Anbahnung und Abwicklung von Vertragsverhältnissen dient, andernfalls gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO im berechtigten Interesse des Anbieters durch Nachhalten der Zustimmung zur Cookie-Verwendung.

 

4. Verwendete Drittanbieter und Auftragsverarbeitung

 

Hosting-Anbieter: WIX

 

Wix.com Ltd.

40 Namal Tel Aviv Street

Tev Aviv, 6350671 Israel

 

Der Anbieter verwendet einen externen Anbieter für die Bereitstellung des Internetauftrittes. Ihre personenbezogenen Daten, die durch Nutzung oder Eingabe auf dieser Website verarbeitet werden, werden auf Servern des Hosters gespeichert.  Die Verwendung eines externen Hosting-Anbieters dient der Bereitstellung dieser Website durch einen professionellen Hosting-Anbieter und der reibungslosen Anbahnung, Durchführung und Auswertung von Corona-Tests mit den Kunden. Die Verarbeitung erfolgt gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO zur Wahrung des berechtigten Interesses des Anbieters. Der Anbieter hat mit dem Hosting-Anbieter einen Vertrag zur Auftragsverarbeitung  (https://de.wix.com/about/privacy-dpa-users) geschlossen. Der Hosting-Anbieter wird Ihre Daten nur verarbeiten, soweit dies zur Erfüllung seiner Leistungspflichten erforderlich ist und folgt Weisungen in Bezug auf Verarbeitung personenbezogener Daten des Anbieters.

 

Der Betreiber dieser Webseite hat Komponenten von PurpleX integriert. PurpleX bietet Komponenten für die digitale Datenverarbeitung und Bezahlung an.

 

Die Betreibergesellschaft von PurpleX ist die PurpleX GmbH, Petersburger Str. 38, 10249 Berlin, Deutschland. Name, Email, Adresse und weitere Daten, die für die Buchung und Reservierung von Test-Slots benötigt werden, können von PurpleX verarbeitet und abgespeichert werden. Der für die Verarbeitung Verantwortliche wird PurpleX andere personenbezogene Daten auch dann übermitteln, wenn ein berechtigtes Interesse für die Übermittlung gegeben ist. Die zwischen PurpleX und dem für die Verarbeitung Verantwortlichen ausgetauschten personenbezogenen Daten werden von PurpleX unter Umständen an Wirtschaftsauskunfteien übermittelt. Diese Übermittlung bezweckt die Identitäts- und Bonitätsprüfung.

 

Für jegliche an die PurpleX GmbH übermittelten Daten gilt die Datenschutzvereinbarung der PurpleX GmbH zu finden unter https://www.purplex.com/datenschutz/

 

Mit Zustimmung erteile ich die Erlaubnis das Coronatestbefunde unverschlüsselt via Mail verschickt werden dürfen.

5. Ihre Rechte

 

Sie können jederzeit und ohne Kosten Auskunft über Zweck, Empfänger und Herkunft Ihrer gespeicherten Daten mit Personenbezug erhalten. Sie können Berichtigung oder Löschung Ihrer Daten unter bestimmten Voraussetzungen verlangen. Sie können Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde einlegen. Unter bestimmten Voraussetzungen können sie eine Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erwirken.

 

Widerruf Ihrer erteilten Einwilligung

Für einen Teil der oben genannten Verarbeitungsvorgänge ist Ihre Einwilligung notwendig. Eine bereits erteilte Einwilligung können Sie jederzeit und ohne weitere Voraussetzungen widerrufen. Das ist mit jeder der oben genannten Kontaktmöglichkeiten möglich, eine formlose E-Mail ist ausreichend. Die bis zum Widerruf durchgeführten Verarbeitungen Ihrer Daten verlieren dadurch nicht an Rechtmäßigkeit.

Widerspruch gegen Direktwerbung

Ihre personenbezogenen Daten werden nicht vom Betreiber dieser Seite für Direktwerbung genutzt.

Zur rechtskonformen Ausgestaltung dieser Datenschutzerklärung wird dennoch gesondert auf Ihr Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten zum Zweck der Direktwerbung informiert. Sie können jederzeit Widerspruch gegen eine derartige Verarbeitung oder gegen ein Profiling im Zusammenhang mit Direktwerbung einlegen. 

 

Nach dem Widerspruch dürfen Ihre Daten nicht zum Zweck der Direktwerbung verwendet werden, Art. 21 Abs. 2 DSGVO.

Widerspruch gegen Datenerhebung in besonderen Fällen

Bei Datenverarbeitung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. e und f DSGVO haben sie zu jeder Zeit das Recht, aus Gründen, die auf Ihrer besonderen Situation beruhen, gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, auch bei einem auf diesen Bestimmungen beruhenden Profiling, Widerspruch einzulegen.

Nach eingelegtem Widerspruch werden Ihre betroffenen personenbezogenen Daten nicht weiter verarbeitet, wenn keine zwingenden schutzwürdigen Gründe des Anbieters für die Verarbeitung vorliegen oder die Verarbeitung der Durchsetzung oder der Geltendmachung von Rechtsansprüchen dienst, Art. 21 Abs. 1 DSGVO.

Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde

Bei vermeintlichen Verstößen gegen die Bestimmungen der DSGVO steht dem Betroffenen ein Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde, insbesondere im Mitgliedsstaat des gewöhnlichen Aufenthalts oder des Arbeitsplatzes des Betroffenen oder am Ort des vermeintlichen Verstoßes zu. Dieses Recht besteht unabhängig von weiteren gerichtlichen Rechtsbehelfen.

Datenübertragbarkeit

Sie können Daten, die der Anbieter automatisiert verarbeitet, an Sie selbst oder einen Dritten in gängigen maschinenlesbaren Formaten aushändigen lassen. Das kann nur geschehen, wenn es auch technisch durchführbar ist.

Einschränkung der Verarbeitung

Sie können die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten unter bestimmten Voraussetzungen verlangen. Nach erfolgter Einschränkung dürfen diese Daten, außer zur bloßen Speicherung, nur mit Einwilligung oder für einen Rechtsanspruch oder zum Schutz anderer oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Europäischen Union oder eines Mitgliedsstaates verarbeitet werden.

Ihre Rechte bestehen in folgenden Fällen:

  • Für das Bestreiten der Richtigkeit Ihrer Daten müssen diese überprüft werden. Für diesen Zeitraum haben Sie ein Einschränkungsrecht.

  • Bei unrechtmäßiger Verarbeitung Ihrer Daten können Sie statt der Löschung auch die Einschränkung verlangen.

  • Wenn Ihre Daten vom Anbieter nicht mehr benötigt werden, sie diese jedoch zur Durchsetzung eines Rechtsanspruches benötigen, können sie statt der Löschung die Einschränkung verlangen.

  • Bei der vorzunehmenden Abwägung nach Art. 21 Abs. 1 DSGVO können Sie für die Dauer der Abwägung die Einschränkung Ihrer Daten verlangen.

                              

6. Rechtliche Grundlagen der Datenerhebung

 

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. a-c,f DSGVO. Die Verarbeitung ist rechtmäßig, wenn Sie in diese eingewilligt haben (§ 6 Abs. 1 lit.a DSGVO) oder die Verarbeitung für die Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung des Verantwortlichen erforderlich ist (§ 6 Abs. 1 lit. b DSGVO).

Dieses liegt insbesondere zur Anbahnung und Durchführung der Tests und Auswertung der Testergebnisse, soweit auf Ihr Ersuchen durchgeführt, vor. Die Verarbeitung der erforderlichen Daten zur Darstellung und Übermittlung der Inhalte des Onlineangebots stellt darüber hinaus ein berechtigtes Interesse des Anbieters dar (§ 6 Abs. 1 lit. f DSGVO).

 

7. Kategorien von verarbeiteten Daten

 

In dem Webauftritt werden keine besonderen Datenkategorien im Sinne der DSGVO verarbeitet. Bei Zusammenführen der Termindaten mit der tatsächlichen Durchführung der Tests werden die Daten aus den Webservern gelöscht und noch in der Datenbank des Anbieters verarbeitet. 

 

Stand: 01.06.2021

Cookies.jpg